Firmenhistorie

Die Firmengründung

Im Jahre 1988 übernahm Malermeister Helmut Müller das alteingesessene Malergeschäft der Gebrüder Wilfried und Robert Stimmler in Horb. Als Zweimannbetrieb hat es damals in sehr beengten Räumen begonnen. Schon bald war man in der kleinen Werkstatt an seine Grenzen gestoßen und so entschloss man sich zwei Jahre später, also 1990, zum Umzug nach Ihlingen, wo man sich kundenorientiert weiterentwickeln konnte.

 

Ausdehnung des Leistungsspektrums

Zum herkömmlichen Malergeschäft erfuhr der Zweig des Gerüstbaues immer größere Bedeutung und wurde dementsprechend weiter ausgebaut. Heute verfügt der Betrieb über ca. 3500 m² Gerüstmaterial. 

1990 legte der Malermeister die I - Schein Prüfung, ein Lehrgang mit Abschlussprüfung zum "Schutz und Instandsetzung von Betonflächen" vor der Handwerkskammer Reutlingen mit Erfolg ab. Die praktische Arbeit in diesem Bereich wird sich in den nächsten Jahren noch gewaltig ausdehnen.

Immer wichtiger wird für den Betrieb der Privatkunde, welchem man mit Leistungen aus einer Hand eine optimale Problemlösung anbietet. Hierunter fällt vor allem der Trockenbau, die komplette Raumgestaltung sowie Bodenbelägen und Gardinen.

Im Jahre 1998 wurde der Betrieb in die Handwerksrolle zusätzlich als Stuckateurbetrieb und Raumausstatterbetrieb eingetragen. Zwei wichtige Bereiche, die unser Leistungsspektrum abrunden.

Sehr groß geschrieben wird für uns jetzt die Kooperation mit anderen Gewerken, um dem Kunden immer kompaktere Leistungen anbieten zu können. Wir arbeiten nur mit soliden Handwerksbetrieben zusammen.

Im Jahre 1999 hat der Betriebsinhaber in einem mehrwöchigen Seminar in München mit Erfolg die Prüfung zum Design-Maler  abgelegt. Mit dieser Entscheidung haben wir uns in eine Richtung bewegt, bei der selbst ausgefallene Kundenwünsche in Erfüllung gehen.

Um den größer werdenden Anforderungen vor allem auch im kaufmännischen Bereich des Betriebes gerecht zu werden, legte der Betriebsinhaber im Jahre 2000 seine Prüfung zum "Betriebswirt des Handwerks", dessen Veranstalter das ITB ist, mit Erfolg ab.

Übernahme des Stuckateurbetriebs Klink

Zum 1. Januar 2002 übernimmt der Malerbetrieb den alteingesessenen Gipser- und Stuckateurbetrieb Martin Klink aus Horb-Talheim. Durch die Verschmelzung werden sieben Gipser-Facharbeiter sowie die gesamte Betriebseinrichtung übernommen.
Jetzt ist der Gipser-, Stuckateur- und Trockenbau mit 11 qualifizierten Facharbeitern, die teilweise auf bis zu 35-jährige Berufserfahrung zurückblicken können, einer der schlagkräftigsten im Großraum Horb.
Eine Erweiterung die sich zweifellos vor allem für unsere Kunden gelohnt hat.
Von nun an wird unser Aufgabengebiet noch auf Leistungen ausgedehnt, die nahezu keine Wünsche mehr offen lassen.
Lassen Sie sich überraschen und verwöhnen.

Tag der Offenen Tür 2005

Am 09. und 10. April 2005 veranstaltete der Betrieb seinen ersten "Tag der Offenen Tür". Attraktionen waren das Kindermalen, der Musikverein Rexingen, sowie Kutschfahrten ins Neckartal. Zu Sehen gab es unter Anderem verschiedene Lasur- und Spachteltechniken, Informationen zu Wärmedämmverbundsystemen aber auch Teppichböden und Mustertapeten wurden in allen Variationen vorgestellt.                                                       

Es war ein Riesenerfolg für den ganzen Betrieb, denn über 600 Besucher fanden den Weg nach Ihlingen.

 

Der Betrieb heute

Bisher gingen aus dem Betrieb acht Gesellen hervor, die Ihre Ausbildung im Unternehmen absolvierten.

Momentan beschäftigt das Unternehmen:

  • 1 Malermeister

  • 1 Maler- Vorarbeiter

  • 4 Maler-Facharbeiter

  • 1 Gipser-Vorarbeiter

  • 6 Gipser-Facharbeiter

  • 7 Aushilfsarbeiter als Maler, Gipser und Gerüstbauer

  • 1 Bürokraft

Unsere Mitarbeiter werden ständig weitergeschult auf Seminaren und Lehrgängen in allen Bereichen die unser Unternehmen abdeckt. Ob nun zu Vorarbeiterkursen, Seminare im Trockenbau, zur Fassadenrenovierung, Böden verlegen, Trendseminare, Wärmeschutzmaßnahmen, Gerüstbau, Seminare in Maschinen - und Gerätekunde.
Einfach alles was ein Top-Facharbeiter vor Ort wissen muss.

Insgesamt 18 kompetente Mitarbeiter, die sich täglich für die Kundenwünsche einsetzen. Und das mit Erfolg wie man sieht.